· 

Anmeldung Baltic Sea Circle


Wir wollen was erleben. Und da ich manchmal etwas übermütig bin und immer mal wieder über eine Werbung für eine Rally gestolpert bin, traf ich die Entscheidung an dieser Rally teilzunehmen.

 

Die Winter Edition des Baltic Sea Circle ist übrigens die einzige Rally des Veranstalters, an dem auch Fahrzeuge teilnehmen dürfen, die nu sind. Alle anderen Tracks haben leider ziemlich genaue Auflagen, was die Fahrzeuge angeht. Zum Beispiel müssen sie älter als 15 oder sogar 20 Jahre sein.

 

Da Momo und ich aber unzertrennlich sind, kam für mich nur diese Rally in Frage. Außerdem wird Allrad und der neuste technische Schnick-Schnack uns hoffentlich gut durch die 10 Länder bringen. Der Renegade ist immer von 2020 und wir haben gemeinsam noch sehr viel vor!

 

Doch es dürfte klar sein, dass ich nicht alleine fahren konnte. Daher musste ein Co-Pilot an Bord. Wer könnte sich besser eignen, als ein Fahrschullehrer. Und so kam Katze 2 - Alexander - ins Team.

 

Des Weiteren brauchten wir noch einen Charity Partner. Da ich aus der Gaming Branche kam fiel mir die Wahl leicht: Gaming Aid

 

 


Nach der Anmeldung haben wir Zugang zu genaueren Informationen bekommen. Insbesondere zu Checklisten und Empfehlungen. Vieles davon haben wir uns schon denken können, aber an einiges hatten wir nicht gedacht.

 

Internationalen Führerschein, Versicherung, Auslandskrankenschutz und alle notwendigen Papiere sind Pflicht.

 

Doch hinsichtlich der Kälte da oben braucht der JEEP zum Beispiel einen Motorwärmer, damit der Diesel bei den Temperaturen zuverlässig anspringt. Darüber hinaus einen Ersatzkanister, Schneeketten, Warme Sachen und einen echt guten Schlafsack. Wenn wir hier nicht aufpassen, dann wird das echt gefährlich. 

 

Doch abgesehen von den ganz spezifischen Sachen, brauchen wir für 16 Tage auf der Straße auch viel "normales" Zeug. Wir müssen ja Essen, Trinken, Schlafen und uns waschen. 

 

Das Roadbook und die Strecke kennen wir quasi nur grob. Das bedeutet, dass die Vorbereitungen sich auf Mensch und Material beschränken werden. Übrigens ist GPS und Autobahn verboten. Wir müssen uns also an Schildern und Karten orientieren. 

 

Ein Abenteuer, dass noch viel Vorbereitungen benötigt.