· 

Ausflug mit Wanderung um Sonsbeck


Letzten Samstag war das Wetter wieder wundervoll. An solchen Tagen können wir einfach nicht daheim bleiben. Deswegen haben wir uns angewöhnt Tagestouren zu machen. Ein bisschen mit Momo fahren, dann ein bisschen wandern und zum Abschluss ein Eis essen.

 

Unsere "Plätze" suche ich im ersten Schritt einfach mit Google Maps und der Satelliten Ansicht aus. Die Karte ist ja voll von Naturschutzgebieten und interessanten Markierungen. Danach nutze eine Outdoor App, um zu schauen, ob es dort in der Region schöne Routen gibt. Die sind meist von privaten Personen hochgeladen worden und bieten teilweise wirklich schöne Geheimtipps.

 

Anreise und Abreise fahren wir natürlich nur abseits der großen Straßen, um auch im Jeep Renegade eine wundervolle Zeit zu verbringen. So ist die Fahrt ein wichtiger Teil des Ausflugs. 

 

Der Start und Endpunkt der 13,9 km langen Rundstrecke war Sonsbeck. Ein kleiner Ort am (oder im) Nieder-Rhein, an der holländischen Grenze. Das Dörfchen war beschaulich und die Menschen nett. Es ist einfach schön, wenn man sich auf den Wegen grüßt.

 

Die Tour ging vorbei an einer alten Mühle entlang von abgelegenen Straßen Richtung Sonsbecker Forst. Wer die Region kennt weiß, dass es hier sehr flach ist. Hier bieten sich schöne Panoramen und weite Blicke über die Felder der Region.

 

Uns war die Asphaltstrecke allerdings etwas zu lang, bis man zum eigentlich Highlight kam.

 

Der Mischwald war dicht und voller bunter Blätter. Mit der durchblinzelnden Sonne, wurde dieser Abschnitt zur perfekten Herbstwanderung. Im Nachhinein hätten wir die kleinen Straßen vermutlich mit "Momo" genossen und wären dafür länger im Wald geblieben.

 

Das schöne an dem Wald war die Dichte und Zusammensetzung der Pflanzen. Es kam tatsächlich ein Gefühl von Geborgenheit und Abschottung zum Rest der Welt auf. Dieser Gegensatz kam noch besser zur Geltung, als man später wieder auf die freie Fläche trat. 

 

In den angehangenen Videos und Bildern könnt ihr diese Schönheit nochmal selbst genauer betrachten. 

 

Viel Spaß dabei!

 

Professor Katze